Kapstadt – 12 things to do

Wenn ich an Kapstadt zurückdenke, kommt mir immer wieder folgender Gedanke in den Kopf: Wann ziehen wir dort hin?

Ich war schon in vielen Städten und Ländern unterwegs, aber an Kapstadt (oder auch allgemein an Südafrika) habe mein Herz verloren. So sehr, dass ich mir auch vorstellen könnte dort zu leben. Also Koffer packen uns los. Vielleicht ist es nicht ganz so einfach, aber ausgeschlossen ist es auch nicht.

Aber was zieht einen in Kapstadt so magisch an?

Weiterlesen

Foodguide Kapstadt

Südafrika ist im Allgemeinen ein kulinarisches Paradies. Es gibt viele dort viele Leckereien. Egal, ob man vegan, vegetarisch oder als „Fleisch-Esser“ unterwegs ist. Jeder wird dort fündig. Man kann für unsere deutschen Verhältnisse dort sehr günstig und zugleich sehr lecker und hochwertig essen. Wenn ich an einige Restaurants zurück denke, bekomme ich auch direkt wieder Appetit. Die kleine Raupe Nimmersatt in mir lässt grüßen.

Hier ein paar Tipps zu Restaurants und Food-Markts in Kapstadt selbst und in der näheren Umgebung, die mir besonders gut gefallen haben:

Weiterlesen

Krüger National Park

5 Uhr morgens. Der Campmanager klopfte an unsere Tür und rief „Aufstehen“. Mit diesen Worten begann ein neuer Tag im Krüger National Park. In unserer Lodge war es noch stockdunkel aber draußen wurde es bereits langsam hell. Also hüpften wir freudig und erwartungsvoll aus dem Bett, machten uns frisch und zogen unsere Klamotten an. Um 5:20 Uhr gab es einen Kaffee und einen Muffin. Dann ging es zehn Minuten später auf die erste Safari des Tages. So begann jeder Morgen.

Weiterlesen

Sylt – Teil 1

Wenn man einmal auf der Nordseeinsel Sylt war, will man immer wieder dorthin zurück. Der Charme der Insel zieht einen schnell in seinen Bann. Immer wenn es die Zeit erlaubt und das Wetter im Norden einigermaßen mitspielt (wir im Norden sind häufig Regen gewöhnt), fahre ich mit meinem Freund nach Sylt 

Weiterlesen

Ein perfekter Tag in Hamburg

Es muss nicht immer eine andere Stadt oder ein anderes Land sein. Auch ein Tag in der eigenen Stadt kann sich wie Urlaub anfühlen. Hamburg ist meine Wahlheimat und hat als Stadt sehr viel zu bieten. Sowohl kulturelle Sachen als auch tolle Parks, Einkaufsmöglichkeiten, viele Restaurants, einen Strand und einen Hafen.

Mit diesem Blogeintrag möchte ich Euch einen perfekten Sommertag in Hamburg vorstellen, den ich selbst Anfang Mai diesen Jahres mit meinem Freund erlebt habe. Vielleicht findet der Eine oder der Andere ja eine kleine Inspiration darin für den nächsten Tagesausflug.

Weiterlesen

Côte d’Azur Teil 3: Cannes & Saint Tropez

Welcome to Saint Tropez“ – das Lied von DJ Antoine. Ein bekanntes Partylied, das für gute Stimmung sorgt. Schon auf dem Hinflug an die Côte d’Azur lief es zur Einstimmung auf meinem Ipod und am 3. Tag unseres Kurztrips war es nun soweit: wir wollten nach Saint Tropez fahren. Im Gegensatz zum Vortrag war strahlender Sonnenschein am Himmel zu verzeichnen und nach einem gemütlichen Frühstück (dieses Mal natürlich auf dem Balkon), sind wir zur Rollervermietung am Hafen gelaufen und haben uns einen Roller für den Tag gemietet.

Weiterlesen

Côte d’Azur Teil 2: Monaco

Nachdem wir einen tollen ersten Tag in Nizza hatten, die erste Nacht gut und entspannt in „unserer“ Wohnung verbracht haben und uns ausgeschlafen gefühlt haben, wollten wir am nächsten Morgen erst einmal gemütlich auf unserem Balkon frühstücken. So war der Plan…aber das Wetter wollte bei unserem Plan nicht mitspielen. Anstatt Sonne, wie am Vortag, hat es auf einmal in Strömen geregnet. Aus dem Grund gab es erstmal ein ausgiebiges Frühstück im Bett.

Nach weiteren Blicken aus dem Fenster und einem Blick auf eine Wetter-App hatten wir uns überlegt keinen Roller für den Tagesausflug nach Monaco zu mieten, sondern mit dem Bus dorthin zu fahren.

Weiterlesen

Côte d’Azur Teil 1: Nizza

Nizza – eine lebhafte, vielfältige, atemberaubende und charmante Stadt, die einen auf ihre eigene Art und Weise verzaubert.

Immer wieder taucht das Reiseziel „Côte d’Azur“ in Zeitschriften oder ähnlichen Medien auf: Die Filmfestspiele oder die MIPIM (große internationale Immobilien-messe) in Cannes, die Formel 1 in Monte-Carlo und die bekannte Uferpromenade „Promenade des Anglais“ in Nizza mit zahlreichen Bach Clubs. Ich wollte mir immer gern alles einmal „live“ ansehen und als mein Freund mir einen Kurztrip nach Nizza zu meinem Geburtstag im Januar geschenkt hat (das übrigens tollste Geschenk überhaupt), sollte es also für mich bald (genau genommen Anfang April) dort hin gehen. Für 4 Tage waren wir an der Côte d’Azur und ich kann mit Sicherheit sagen, dass der Name „blaues Meer“ mehr als nur passend für diese Küste in Frankreich ist. 

Weiterlesen

Wien – ein Besuch im Kaisereich von Sissi

Bis vor einiger Zeit hatte Wien nie auf meiner gedanklichen Prioritäten-Liste für einen Städtetrip gestanden. Da gab es immer andere Orte, die ich viel lieber besuchen wollte. Nachdem ich letztes Jahr allerdings mit meinem Freund in Salzburg war, hatte sich meine Meinung zu Wien bzw. Städten in Österreich doch drastisch geändert. Salzburg hatte uns beiden als kleine idyllische Stadt mit vielen kleinen Gassen so gut gefallen, dass wir gern auch einmal nach Wien wollten. Somit wurde aus Wien doch ein „Prioriäten-Ziel“.

Weiterlesen

Australien Diary: Neues Land, neuer Reisepartner – Willkommen in Sydney

Kaum zu glauben, aber die Hälfte meines Urlaubes ist nun um und damit auch die Zeit in Neuseeland und mit meinem Lebensgefährten. Wir sind noch zusammen nach Sydney geflogen und haben dort einen schönen Abend verbracht und uns im Schnelldurchlauf noch die Highlights der Stadt wie das Opernhaus und die Harbour Bridge angeguckt. Der Moment in dem man diese Attraktionen sieht ist ein wenig unwirklich, da man diese schon so oft im Fernsehen gesehen hat und nun wirklich davor steht. Ein Gefühl, was sich nur schwer beschreiben lässt.

Weiterlesen