Yogi days 04.05.-07.05.2018

Ein Wochenende voller Liebe, einem starken Gemeinschaftsgefühl, viel Yogapraxis und jeder Menge Zeit zum persönlichen Austausch.

Dieses Jahr war ich das erste Mal bei den ,,Yogi days“ in Hamburg dabei. Dieses Event wird von der lieben Claudia Uhrig organisiert. Die Yogi days finden immer im 25 hours Hotel in der Hafencity in Hamburg statt. Auch die Räumlichkeiten von meiner Homebase „Soul and Yoga“ in der Speicherstadt wurden genutzt. An diesem Wochenende finden von morgens bis abends zahlreiche Yogaklassen statt. Nicht nur hintereinander, sondern auch parallel in verschiedenen Räumen. Zusätzlich kann man noch Vorträge zu verschiedenen Themen besuchen. Dadurch hat man die Möglichkeit neue Yogastile auszuprobieren und auch neue Yoga Lehrer kennenzulernen. Oder man besucht Klassen, wo man die Lehrer bereits kennt.

Weiterlesen

Bikram Yoga

Mein Yogaweg hat vor gut einem Jahr (Anfang 2017) mit Bikram Yoga angefangen. Für mich kam zu dieser Zeit nur diese Yoga Stil in Frage, da ich nach etwas gesucht hatte, dass entspannt und gleichzeitig wie beim Cardiotraining viele Kalorien verbrennt. Es sollte sich noch wie Sport anfühlen. Ein wenig fordernd. Die Yogaphilosophie war mir persönlich dabei noch ganz egal.

Aber was ist Bikram Yoga?

 Bikram Yoga wurde von dem indischen Yogameister Bikram Choudhury entwickelt.Es ist auch unter Hot Yoga bekannt. Dabei wird eine Abfolge aus 26 Hatha Yoga Übungen (Asanas) und zwei Atemübungen (Pranayama) ausgeübt. Diese werden in einem 40 Grad heißen Raum praktiziert. Die Luftfeuchtigkeit liegt dabei bei mindestens 40%.

Weiterlesen

Warum Yoga?

Yoga und ich war keine Liebe auf den ersten Blick. Aber auf den Zweiten! Vor ca. 6 Jahren habe ich das erste Mal Yoga ausprobiert und war nicht so angetan davon. Zuviel „Om“, Spiritualität und keine Wellenlänge mit der Lehrerin. Die Chemie hat nicht gestimmt und das Thema Yoga war nach drei Probestunden für mich damit durch. Bis zum Jahr 2017. Denn 2017 hat alles verändert.

Weiterlesen