Yogi days 04.05.-07.05.2018

Ein Wochenende voller Liebe, einem starken Gemeinschaftsgefühl, viel Yogapraxis und jeder Menge Zeit zum persönlichen Austausch.

Dieses Jahr war ich das erste Mal bei den ,,Yogi days“ in Hamburg dabei. Dieses Event wird von der lieben Claudia Uhrig organisiert. Die Yogi days finden immer im 25 hours Hotel in der Hafencity in Hamburg statt. Auch die Räumlichkeiten von meiner Homebase „Soul and Yoga“ in der Speicherstadt wurden genutzt. An diesem Wochenende finden von morgens bis abends zahlreiche Yogaklassen statt. Nicht nur hintereinander, sondern auch parallel in verschiedenen Räumen. Zusätzlich kann man noch Vorträge zu verschiedenen Themen besuchen. Dadurch hat man die Möglichkeit neue Yogastile auszuprobieren und auch neue Yoga Lehrer kennenzulernen. Oder man besucht Klassen, wo man die Lehrer bereits kennt.

Weiterlesen

Bikram Yoga

Mein Yogaweg hat vor gut einem Jahr (Anfang 2017) mit Bikram Yoga angefangen. Für mich kam zu dieser Zeit nur diese Yoga Stil in Frage, da ich nach etwas gesucht hatte, dass entspannt und gleichzeitig wie beim Cardiotraining viele Kalorien verbrennt. Es sollte sich noch wie Sport anfühlen. Ein wenig fordernd. Die Yogaphilosophie war mir persönlich dabei noch ganz egal.

Aber was ist Bikram Yoga?

 Bikram Yoga wurde von dem indischen Yogameister Bikram Choudhury entwickelt.Es ist auch unter Hot Yoga bekannt. Dabei wird eine Abfolge aus 26 Hatha Yoga Übungen (Asanas) und zwei Atemübungen (Pranayama) ausgeübt. Diese werden in einem 40 Grad heißen Raum praktiziert. Die Luftfeuchtigkeit liegt dabei bei mindestens 40%.

Weiterlesen

Kapstadt – 12 things to do

Wenn ich an Kapstadt zurückdenke, kommt mir immer wieder folgender Gedanke in den Kopf: Wann ziehen wir dort hin?

Ich war schon in vielen Städten und Ländern unterwegs, aber an Kapstadt (oder auch allgemein an Südafrika) habe mein Herz verloren. So sehr, dass ich mir auch vorstellen könnte dort zu leben. Also Koffer packen uns los. Vielleicht ist es nicht ganz so einfach, aber ausgeschlossen ist es auch nicht.

Aber was zieht einen in Kapstadt so magisch an?

Weiterlesen

Foodguide Kapstadt

Südafrika ist im Allgemeinen ein kulinarisches Paradies. Es gibt viele dort viele Leckereien. Egal, ob man vegan, vegetarisch oder als „Fleisch-Esser“ unterwegs ist. Jeder wird dort fündig. Man kann für unsere deutschen Verhältnisse dort sehr günstig und zugleich sehr lecker und hochwertig essen. Wenn ich an einige Restaurants zurück denke, bekomme ich auch direkt wieder Appetit. Die kleine Raupe Nimmersatt in mir lässt grüßen.

Hier ein paar Tipps zu Restaurants und Food-Markts in Kapstadt selbst und in der näheren Umgebung, die mir besonders gut gefallen haben:

Weiterlesen

Krüger National Park

5 Uhr morgens. Der Campmanager klopfte an unsere Tür und rief „Aufstehen“. Mit diesen Worten begann ein neuer Tag im Krüger National Park. In unserer Lodge war es noch stockdunkel aber draußen wurde es bereits langsam hell. Also hüpften wir freudig und erwartungsvoll aus dem Bett, machten uns frisch und zogen unsere Klamotten an. Um 5:20 Uhr gab es einen Kaffee und einen Muffin. Dann ging es zehn Minuten später auf die erste Safari des Tages. So begann jeder Morgen.

Weiterlesen

Warum Yoga?

Yoga und ich war keine Liebe auf den ersten Blick. Aber auf den Zweiten! Vor ca. 6 Jahren habe ich das erste Mal Yoga ausprobiert und war nicht so angetan davon. Zuviel „Om“, Spiritualität und keine Wellenlänge mit der Lehrerin. Die Chemie hat nicht gestimmt und das Thema Yoga war nach drei Probestunden für mich damit durch. Bis zum Jahr 2017. Denn 2017 hat alles verändert.

Weiterlesen

Mein erster Marathon

Sonntag, 23.04.2017 – Haspa-Marathon in Hamburg.
Schon vor einem guten dreiviertel Jahr habe ich mich für den Marathon angemeldet. Ich hatte den Traum einmal im Leben einen Marathon zu laufen. 2016 bin ich meinen ersten Halbmarathon hier in Hamburg gelaufen. Das war schon ein tolles Ereignis. Danach wollte ich mehr. Dieses „mehr“ hat zu der Anmeldung für meinen ersten Marathon geführt.

Weiterlesen

Sylt – Teil 1

Wenn man einmal auf der Nordseeinsel Sylt war, will man immer wieder dorthin zurück. Der Charme der Insel zieht einen schnell in seinen Bann. Immer wenn es die Zeit erlaubt und das Wetter im Norden einigermaßen mitspielt (wir im Norden sind häufig Regen gewöhnt), fahre ich mit meinem Freund nach Sylt 

Weiterlesen

McFit – Love & Hate

McFit – eine die Fitnesskette für Jedermann. Es gibt die Studios in fast allen deutschen Städten (und auch in anderen europäischen Ländern) und mit 19,95 Euro im Monat ist der Mitgliedsbeitrag auch extrem günstig. Lange Zeit habe ich mich dagegen gesträubt dort trainieren zu gehen und hatte meine Vorurteile gegen die Fitnesskette. Vor 3 Jahren habe habe ich ein Studium neben meinem Vollzeitjob begonnen. Damit war es für mich fast unmöglich geworden zu normalen Öffnungszeiten in meinem alten Fitnessstudio zu trainieren. Aus dem Grund habe ich McFit doch eine Chance gegeben, da man dort 24h am Tag 7 Tage die Woche trainieren kann und wurde nicht enttäuscht.

Weiterlesen

Ein perfekter Tag in Hamburg

Es muss nicht immer eine andere Stadt oder ein anderes Land sein. Auch ein Tag in der eigenen Stadt kann sich wie Urlaub anfühlen. Hamburg ist meine Wahlheimat und hat als Stadt sehr viel zu bieten. Sowohl kulturelle Sachen als auch tolle Parks, Einkaufsmöglichkeiten, viele Restaurants, einen Strand und einen Hafen.

Mit diesem Blogeintrag möchte ich Euch einen perfekten Sommertag in Hamburg vorstellen, den ich selbst Anfang Mai diesen Jahres mit meinem Freund erlebt habe. Vielleicht findet der Eine oder der Andere ja eine kleine Inspiration darin für den nächsten Tagesausflug.

Weiterlesen